NEWS Archiv 2021


Nachwuchs:   ASVÖ-Niederösterreich Sommersporttage waren ein voller Erfolg



Fotos ASVÖ Niederösterreich
Die vergangenen Freitag mit einem kleinen Familiensporttag beendeten Sommersporttage beim SV UNIQA Ziersdorf waren ein voller Erfolg. 63 Kinder übten sich mit dem sehr engagierten Team des ASVÖ Niederösterreich, rund um Christian Strambach, Rosa Zandl, Vera Radakovits, Nadine Gilly, Dusan Radosavljevic, Stefan Gschar, Liesa Ofner, Nina Fink und Jennifer Goldnagl bei top Bedingungen in Sportarten wie Badminton, Tennis, Fußball, Landhockey und Leichtathletik. Auch ein Ninja Warrior Parkour sowie ein Schwimmtraining im Freibad standen am Programm. Neben sportlichen Aktivitäten wurden Shirts bemalt und selbst Eis hergestellt. Zwischendurch gab es immer wieder Obst- sowie Eispausen und eine Wasserrutsche zur Abkühlung. Zum Abschluss fand am Freitag eine gemeinsame Grillfeier statt und NÖFV Präsident Johann Gartner, sowie Vizebürgermeister Stefan Schröter überreichten den Kindern Medaillen und eine Urkunde für ihren tollen Einsatz.
Während der Woche versorgten der Florianihof Walzer, der Weinlandhof Baier und das Gasthaus Stefanshof Mold die Kinder mit sehr gutem Mittagessen.
Ein großes Dankeschön an Jugendleiter Andreas Kuntner für die Organisation seitens des SVZ im Vorfeld, dem ASVÖ-Niederösterreich für die super organisierte Abhaltung der Sommersporttage, der Gemeinde Ziersdorf für die Kooperation und dem Team des SVZ für Grillspezialitäten zum Abschluss. Bericht ASVÖ Niederösterreich
28.07.21 - 07:14
Hadersdorf - Sitzenberg (2.Kl) 2:2; Herzogenburg (2.LL) - Horn A. 4:3; Kirchberg - Karlstetten (1.Kl) 1:2; Göllersdorf (1.Kl) - Straning 2:2
Testspiel: So.25.07.21, 16.00:   SV UNIQA Ziersdorf - SG Großweikersdorf (GL)  1:3
Fotos
Kevin, wir wünschen dir alles Gute
Der SV UNIQA Ziersdorf agiert vor allem erste Hälfte auf Augenhöhe. Großweikersdorf vergibt zwar zwei große Sitzer, doch auch der SVZ scheitert zwei Mal aus aussichtreicher Position und hätte zur Pause durchaus führen können. Zweite Halbzeit hat der SVZ zwar noch die eine oder andere Möglichkeit, doch nun ist der Gebietsligist stärker und siegt verdient.
Leider verletzt sich Kevin Heichinger bei einem Zweikampf schwer. Kevin, wir hoffen, dass sich deine Befürchtung, dass das Kreuzband erneut gerissen ist nicht bestätigt, es dir bald wieder besser geht und du bald zurück bist. (Torschütze SVZ: David Steiner) NÖFV-Online
26.07.21 - 08:08
Atzenbrugg - Wr.Sportclub 1c (OL) 4:2; Bergern - Paudorf (2.Kl) 5:0; Großiegharts (1.Kl) - Heldenberg 0:1; Hollenburg - Zwentendorf (2.Kl) 8:1; Gars (GL) - Horn A. 4:1; Kirchberg - Langenlois (GL) 1:3; Lengenfeld - Fels (2.KL) 2:0; Kottes (GL) - Mautern 4:3; Droß (2.KL) - Rehberg 1:6; Ruppersthal - Göllersdorf 0:4; St.Bernhard - Raabs (GL) 3:2; Straning - Furth (2.KL) 1:3
Testspiel: Mi.21.07.21, 19.00:   SV UNIQA Ziersdorf - SG Röschitz (GL)   2:0
Fotos
Ein Testspiel eben
Auf beiden Seiten fehlt eine Handvoll Stammspieler. So rotiert Trainer Harald Fischer kräftig durch und gegenüber dem Samstagspiel ist nur noch die Innenverteidigerposition mit Matej Blazi ident besetzt. Anstelle von David Steiner läuft Martin Barta als Stürmer auf und steuert beide Treffer bei. Schlussendlich ist der SV UNIQA Ziersdorf das bessere Team, hat mehr Ballbesitz, vergibt aber noch zwei, drei Großchancen. (Torschütze SVZ: 2x Martin Barta) NÖFV-Online
22.07.21 - 07:16
Weißenkirchen (GL) - Hadersdorf 8:2; Pulkau (2.Kl) - Heldenberg 4:8; Tulln (GL) - Kirchberg 0:0
Nachwuchs:   Sommersportwoche mit 63 Kindern beim SV UNIQA Ziersdorf



Fotos ASVÖ Niederösterreich
63 Mädchen und Burschen nehmen diese Woche an der Sommersportwoche des ASVÖ-Niederösterreich beim SV UNIQA Ziersdorf teil. NÖFV Präsident Johann Gartner und SVZ-Jugendleiter Andi Kuntner begrüßten die jungen Sportler und überreichten ihnen Dressen des ASVÖ-NÖ. Nach ein paar kurzen Kennenlernspielen ging es in den einzelnen Gruppen unter Anleitung der Trainer Christian Strambach, Dusan Radosavljevic, Nadine Gilly, Vera Radakovits, Rosa Zandl, Stefan Gschar und Jennifer Goldnagl gleich voll zur Sache. Die restliche Woche sind neben sportlichen Einheiten wie dem Ninja Warrior Parkour, Schwimmtraining, Leichtathletik oder Landhockey auch noch andere Aktivitäten wie selbst Eis herstellen oder Shirts bemalen geplant.
Zum Campabschluss wird am Freitag ein kleiner Familiensporttag stattfinden, zu dem auch Geschwister, Eltern, Freunde, Verwandte und Bekannte der Kids eingeladen sind, um verschiedene Sportstationen auszuprobieren.
Der SV UNIQA Ziersdorf bedankt sich recht Herzlich beim ASVÖ Niederösterreich für diese spannende Campwoche. Bericht ASVÖ Niederösterreich
21.07.21 - 07:51
Testspiel: Sa.17.07.21, 17.00:   SV UNIQA Ziersdorf - SV Rust (2.KL)  3:3
Fotos
Harte Trainingswoche zeigte seine Auswirkungen
Der SV UNIQA Ziersdorf, bei dem in der zweiten Hälfte mit Maurice Lukestik, Philipp Hauser und Philipp Binder drei Junges aus der letztjährigen U16 ein anständiges Kampfmannschaftsdebüt geben, führt nach drei schön herausgespielten Toren zur Pause mit 3:1. In der zweiten Hälfte macht sich die mit vier Einheiten harte Trainingswoche bemerkbar und der SVZ muss noch den Ausgleich hinnehmen. Als sehr erfreulich darf der erste Einsatz von Neuzugang Daniel Kristl bezeichnet werden. (Torschützen SVZ: 2x Martin Barta; David Steiner) NÖFV-Online
18.07.21 - 11:31
Atzenbrugg - Schönfeld (1.Kl) 4:1; Bergern - Furth (2.Kl) 2:1; Hadersdorf - Grafenwört (GL) 1:4; Albrechtsberg (2.Kl) - Hollenburg 1:1; Obergänserndorf (2.LL) - Horn A. 3:0; Kottes (GL) - Lengenfeld 0:2; Getzersdorf (2.Kl) - Mautern 0:0
Transfernews: Der SV UNIQA Ziersdorf wird nun auch ein wenig steirisch   

Daniel Kristl
Nach dem Kärntner Lucca Haller, dem Tiroler Kristijan Basic und dem Burgenländer Mathias Ebner (nun Radlbrunner) hat mit Daniel Kristl nun ein Steirer beim SV UNIQA Ziersdorf angedockt. Daniel Kristl spielte zuletzt beim DSG Neumargareten, welcher sich im Frühjahr auflöste. Mathias Ebner reagierte und nahm seinen Kollegen mit aufs Training und nun ist Kristl ein weiterer SVZ Neuzugang. In der Jugend spielte er beim SK Sturm Graz und danach einige Jahre bei Gratkorn und Deutschfeistritz in der steirischen Landes- und. Gebietsliga. Der 25jährige ist defensiv universell einsetzbar und fügte sich bereits beim ersten Training vollends in das Team ein.
Transferstatus:
Zu: Kristijan Basic (ASV Spratzern, FC Kitzbühel, Waidhofen/Y., ...); Daniel Kristl (DSG Neumargareten, FC Gratkorn, SV Deutschfeistritz, SK Sturm Graz)
Ab:Raphael Anderle (Heldenberg)
15.07.21 - 11:18
Transfernews: Tormann von Landesligist ASV Spratzern wechselt zum SV UNIQA Ziersdorf   

Kristijan Basic
Nachdem Ziersdorfs Einser Tormann der letzten beiden Jahre, Lorenz Pröll, wegen des Bundesheeres erst in der zweiten September Hälfte wieder zur Verfügung steht, wäre dem SVZ auf dieser wichtigen Position, nach dem Abgang von Raphael Anderle, mit Edmund Hofmann zwar ein guter, aber eben nur noch ein Tormann zur Verfügung gestanden. So musste der SVZ reagieren und holte mit Kristijan Basic, der zuletzt beim ASV Spratzern spielte, einen der besten Torhüter aus der Landesliga. Den Großteil seiner enormen Erfahrung sammelte er in der Regionalliga bei Vereinen wie Union Innsbruck, Waidhofen/ Ybbs, FC Kitzbühel usw.. Mit dem Engagement des gebürtigen Tirolers ist dem SVZ in jeder Hinsicht ein Coup gelungen. Von ihm können zudem unsere jungen, talentierten Torhüter sicherlich auch noch viel lernen.
Transferstatus:
Zu: Kristijan Basic (ASV Spratzern, FC Kitzbühel, Waidhofen/Y., ...)
Ab:Raphael Anderle (Heldenberg)
14.07.21 - 07:57
Testspiel: Di.22.06.21, 19.00:   SV UNIQA Ziersdorf (Res.) - SV Pulkau  1:7
Fotos
Eine sehr gute erste Hälfte
Die Ziersdorfer U23, mit den zwei Debütanten Philipp Hauser und Philipp Binder, beginnt sehr mutig und geht durch Florian Grabler, nach schöner Vorarbeit von Lucca Haller, bereits nach einer Minute in Führung. Danach ist es lange ein Spiel auf Augenhöhe. Erst zweite Hälfte setzt sich die Klasse und Routine der Pulkauer Kampfmannschaft durch. (Torschütze SVZ: Florian Grabler) NÖFV-Online
24.06.21 - 07:46
NACHWUCHS-NEWS:    U16 gewinnt auch ihr letztes Spiel - U11!
Fotos U9

Fotos U16
Drei Spiele, drei Siege für die U16 im Frühjahr - obwohl spielerisch stets überlegen, gleicht Pfaffenschlag zwei Mal per Elfmeter aus und geht nach 53 Minuten sogar in Führung. Nun legt aber die Ziersdorfer U16 wieder ein Schauferl nach und gewinnt am Ende verdient mit 5:3.
Auch die U11 prolongiert die Erfolgsserie - nach dem Sieg vor zwei Wochen, spielt sie gegen ebenfalls sehr gute Garser sehr stark und holt am Ende, dank eines Doppelschlages in der 32. und 37. Minute, ein 2:0.
Der U9 reichen 3 Treffer gegen Wiesendorf nicht, denn am Ende geht das Spiel 3:6 verloren.

Lust auf Fußball? Dann komm zu uns! weitere Info
22.06.21 - 07:49
Testspiel: Fr.18.06.21, 19.00:   SV UNIQA Ziersdorf - SV Manhartsberg  7:1
Fotos
Sehr anständige Leistung
Der SV UNIQA Ziersdorf, dieses Mal praktisch in Bestbesetzung, geht von Beginn weg ein ordentliches Tempo, doch abermals starke Manhartsberger halten erneut gut dagegen. Nach einer 2:1 Pausenführung wechselt Trainer Harald Fischer in der Halbzeit kräftig durch und bei dem Titelaspiranten aus der 2. Klasse macht sich der große läuferische Aufwand bemerkbar. Der SVZ erspielt sich Chance um Chance und schießt zum Teil sehenswerte Tore. (Torschützen SVZ: 3x Jan Hromek; 3x David Steiner; Lucca Haller) NÖFV-Online
21.06.21 - 07:26
NACHWUCHS-NEWS:    U8 ... Fußball kann so schön sein
Fotos U8
Endlich durfte auch die U8 ihr erstes Spiel nach der langen Pause bestreiten. Es war nicht festzustellen, wer mehr strahlte - die Sonne oder die Kinder. Schließlich gab es gegen ebenfalls sehr starke Hollabrunner eine sehr enge Partie, in der um jeden Ball gekämpft wurde. Dem Spielverlauf hätte ein Unentschieden entsprochen, doch Hollabrunn hatte das glücklichere Ende für sich und gewinnt knapp mit 1:2.
Lust auf Fußball? Dann komm zu uns! weitere Info
17.06.21 - 10:14
NACHWUCHS-NEWS:    Zweiter deutlicher Sieg in Folge für die U16
Fotos U16
Die U16 ist gegen den Tabellennachbarn aus Haugsdorf vom Start weg das bessere Team. Es gibt auch viele Chancen, doch bis zum erlösenden Führungstreffer müssen die Jungs bis zur 30. Minute warten. In der zweiten Hälfte geht es Schlag auf Schlag und die U16 im zweiten Spiel nach der Pause den ebenso vielten deutlichen und verdienten Sieg einfahren.
Der U9 gelingt in Straning nur sehr wenig und verliert mit 3:0.
Die U11 und die U8 waren diese Woche spielfrei.
Lust auf Fußball? Dann komm zu uns! weitere Info
14.06.21 - 07:39
Testspiel: Sa.12.06.21, 18.00:   SV UNIQA Ziersdorf - SV Manhartsberg  2:2
Fotos
Kommenden Freitag, 19 Uhr, gibt es in Ziersdorf ein Wiedersehen
Das Spiel beginnt mit einer Manhartsberger Großchance, doch Ziersdorfs Neuzugang Kristijan Basic klärt souverän. In Folge gibt es ein Hin und Her, mit Chancen auf beiden Seiten. Die Ziersdorfer scheitern zudem zwei Mal an der Stange. Am Ende werden je zwei Chancen verwertet und so endet ein sehr freundschaftlicher Wettkampf 2:2. Kommenden Freitag gibt es um 19 Uhr, abermals in der Ziersdorfer Watzinger Arena, ein Wiedersehen. (Torschützen SVZ: David Stark; Marcel Genger) Bericht NÖFV-Online
13.06.21 - 10:18
NACHWUCHS-NEWS:    Endlich ging es los - wie Weihnachten und Ostern
Fotos U9


Fotos U11 (Pulkau)
Die U16 dreht in Stockerau einen frühen Rückstand und geht noch knapp vor der Pause mit 1:3 in Führung. Auch in der zweiten Hälfte ist der SVZ spielerisch und läuferisch überlegen und siegt so am Ende klar mit 2:6.
Die U11 durfte an diesem verlängerten Wochenende gleich zwei Mal spielen. Nach Anlaufschwierigkeiten liegt der SVZ gegen Pulkau bald 0:3 zurück. Vor allem zweite Hälfte ist der SVZ tonangebend, scheitert aber unter anderem zwei Mal an der Stange und verliert knapp mit 2:3. Der Spaß war aber genauso gegeben, wie im zweiten Spiel, welches in Weitersfeld am Sonntag mit 1:2 gewonnen werden konnte. Dieses Mal war spielerische zwar nicht das Gelbe vom Ei, aber dank vorbildlicher kämpferischer Einstellung konnte der Pausenrückstand noch in einen Erfolg umgewandelt werden.
Die U9 verliert gegen Stetteldorf mit 2:4. Dennoch waren alle glücklich, nach über 8 Monaten endlich wieder ein Spiel zu haben. Stetteldorf nützte in einer ausgeglichen Partie seine Chancen nur besser aus.
Lust auf Fußball? Dann komm zu uns! weitere Info
07.06.21 - 08:35
Comeback:   Auch die Kampfmannschaft und U23 startete
Am Ziersdorfer Sportplatz rollt wieder das runde Leder
Der SVZ Nachwuchs tut es schon seit ein paar Tagen und nun folgte die Kampfmannschaft/ U23 - sie kicken wieder. Zum gestrigen Trainingsstart fanden sich 22 Mann ein und Trainer Harald Fischer, U23 Coach Dominik Zehetner, Tormanntrainer Andreas Schönhofer und U16 Trainer Gottfried Fraberger ließen ein zünftiges Match spielen. Erfreulicherweise nahmen erstmalig auch sechs U16 Kicker teil, welche eine mehr als anständige Figur machten - auch der Kärntner Winterneuzugang Luca Haller sah seine neuen Kollegen zum ersten Mal.
Für Juni sind auch bereits die ersten Testspiele fixiert. Am Samstag, dem 12.6. tritt der SVZ in Manhartsberg an und am Freitag, dem 18. Juni wird um 19 Uhr in Ziersdorf, ebenfalls gegen Manhartsberg, gespielt. 19. - 23 Juli: Nachwuchs Sommersporttage
20.05.21 - 09:23
VORSTELLUNGSRUNDE:   Luki … der stets freundliche Edeltechniker
"Luki"
Name: Lukas Zimmermann
Alter: 28
Rückennummer: 10
Starker Fuß: rechts
Position: Stürmer, offensives Mittelfeld
Stärken: Technik
Bisherige Vereine: SV UNIQA Ziersdorf

Luki durchlief alle Ziersdorfer Nachwuchsabteilungen und galt schon früh als riesiges Talent. Wenig überraschend debütierte er bereits mit 15 in der Kampfmannschaft. Leider hatte Luki bereits sehr jung immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen, die ihn wiederholt zurück warfen und sich so sein großes Potential nie richtig entfalten konnte. Wegen anhaltender Beschwerden im Sprunggelenk musste der begnadete Techniker eine fußballerische Schaffenspause einlegen, die er, zur Freude des gesamten Vereins, letzten Sommer beendete. Nun ist er nicht nur eine wichtige Stütze in der jungen Ziersdorfer U23, sondern der Leithammel für die Jungs. Erwähnenswert ist, dass es Luki, trotz seiner Verletzungen, bis dato auf 80 Kampfmannschaftseinsätze brachte und dabei 4 Tore erzielte.
Wir sind froh unseren Instinktkicker wieder am Fußballfeld zu sehen und uns an seiner feine Klinge noch einige Jahre erfreuen dürfen. Instagram
10.03.21 - 09:40
VORSTELLUNGSRUNDE:   Andi ... der Fachmann für unsere drei "Handschuach"
"Andy"
Name: Andreas Schönhofer
Alter: 38
Station als Spieler: SV Zellerndorf
Stationen als Trainer: SC Guntersdorf

Als im Frühjahr 2019 Andreas Schönhofer zum Trainerteam von Coach KJ Spätauf gestoßen ist, wurde schnell deutlich, welch großer Gewinn dieser Mann nicht nur für die Torleute, sondern für den ganzen Verein ist. Der neue Tormanntrainer hatte schließlich einen wesentlich Anteil daran, dass man in der Meistersaison 2018/19 die wenigsten Gegentore kassierte, mit Pröll und Anderle nicht nur die besten Keeper in dieser Saison stellte, sondern sich mit dem damals erst 15 jährigen Hofmann ein weiterer Keeper enorm weiter entwickelte. Beim Training kommt Andy seine jahrelange Erfahrung als Schlussmann beim SV Zellerndorf zu Gute. Nach seiner aktiven Laufbahn war er unter anderem als Tormanntrainer beim SC Guntersdorf, damals 2. Landesliga. Schönhofer tätig. Ziersdorfs Torwarttrainer, der die ÖFB-Tormanntrainerlizen besitzt, konnte unsere jungen Keeper schon in der Anfangsphase enorm weiterentwickeln und verlangt ihnen bei jeder einzelnen Einheit alles ab. Andy kennt alle Facetten des Tormannspiels und übermittelt diese perfekt an unsere Torleute. Auch Coach Harld Fischer, selbst ja Ex-Bundesligakeeper, hebt immer wieder das gute Tormanntraining von Schönhofer hervor. Somit muss sich der SVZ in Zukunft keine Sorgen bzgl. seiner Torleute machen, denn mit diesem Mann hat man sich einen Experten in Sachen Torwartspiel geangelt. Instagram
04.03.21 - 11:15
VORSTELLUNGSRUNDE:   Hary ... der Ex-Profi auf Ziersdorfs Trainerbank
"Hary"
Name: Harald Fischer
Alter: 55
Stationen als Spieler: Austria Wien, FavAC, Sturm Graz, Admira Wacker, ...
Stationen als Trainer: Sieghartskirchen, Tulbing, Tulln

Harald Fischer, wohnhaft in Ziersdorf, stand in seiner aktiven Zeit als Profi für die Bundesligateams Austria Wien, Sturm Graz, Admira Wacker, und FavAC, zwischen den Pfosten. Teamkollegen waren unter anderem Größen wie Herbert Prohaska und Peter Stöger. Auch international war Fischer, beispielweise in Amsterdam gegen Ajax oder in Rom gegen den AS Roma tätig. Nach seiner aktiven Karriere war er auch bald als Trainer erfolgreich und holte so zum Beispiel mit Sieghartskirchen den Meistertitel in der Gebietsliga. Schließlich übernahm Harald Fischer Ende Oktober 2019 das Traineramt von Meistercoach Klaus Jürgen Spätauf. Zu Beginn hatte er es sehr schwer. Seine neue Mannschaft war zuvor in eine Niederlagenserie geschlittert und hatte kaum Selbstvertrauen. Zudem waren zahlreiche Spieler verletzt oder angeschlagen. Schließlich gelang es Fischer, das Team in den beiden folgenden Vorbereitungen zu stabilisieren und er hob das Fitnesslevel innerhalb der Mannschaft auf ein neues Niveau. Neu ist, dass mittlerweile drei Mal pro Woche trainiert wird. Wie schon sein Vorgänger KJ Spätauf schenkt er den vielen jungen Ziersdorfer Talenten immer wieder sein Vertrauen, gibt ihnen viel Spielzeit und versteht es, die Jungs zu begeistern. Neben seinem fußballerischen Fachwissen, welches unbestritten ist, zeichnet Harald Fischer auch seine klare Linie aus.
Mit Fischer weht aktuell schon ein starker Luftzug von Professionalität am Ziersdorfer Sportplatzgelände und es ist nur eine Frage der Zeit, wann sich dieser auch in den Ergebnissen wiederfindet. Instagram
25.02.21 - 09:30
Transfernews: Ein Kärntner Akademiespieler trägt nun Schwarz-Weiß   

Luca Haller
Mit Lucca Haller, einem Kärntner, verpflichtet der SV UNIQA Ziersdorf einen universell einsetzbaren Offensiv-/ Mittelfeldspieler. Lucca, beidbeinig und 22 Jahre jung, hat seine Nachwuchszeit beim Wolfsberger AC verbracht, wo er bis zur U18 Akademie tätig war. Seine erste Station im Erwachsenfußball war der SK St. Andrä. Zuletzt spielte Lucca im Burgenland beim FC Winden in der 2. Liga Nord.
Lucca wir heißen dich beim SV UNIQA Ziersdorf herzlich Willkommen, wünschen dir eine schöne Zeit in Ziersdorf und hoffen, dass wir gemeinsam viel Erfolg haben werden.
Transferstatus:
Zu: Lucca Zacharias Haller (WAC AKA U18; zuletzt FC Winden)
Ab:Philipp Heider (SG Großweikersdorf)
08.02.21 - 12:50
VORSTELLUNGSRUNDE:   Gigi ... der abgebrühte Junge mit dem strammen Schuss
"Gigi"
Name: Marcel Genger
Alter: 16
Rückennummer: 12
Starker Fuß: beibeinig
Position: Außenverteidiger, Außenmittelfeld
Stärken: strammer Schuss, beidbeinig
Bisherige Vereine: SV UNIQA Ziersdorf

Der Defensiv-Allrounder Genger, im Nachwuchs hauptsächlich Stürmer, durchlief sämtliche SVZ Nachwuchsmannschaften. Dort wurde er von SVZ Legende und Nachwuchsleiter Andreas Kuntner top ausgebildet. Marcel ist seit letztem Frühjahr fixer Bestandteil der Kampfmannschaft und bekam von Fußballehrer Fischer immer wieder Minuten in der ersten 11. Genger wird beim SVZ behutsam an den Erwachsenen-Fußball herangeführt und stellte in diesen Spielen sein enormes Potenzial unter Beweis. Auch in der Sommervorbereitung absolvierte Genger einige Spiele von Beginn an und lieferte ansprechende Leistungen ab. Gigi, der nach seinem Bruder Christopher, schon der 2te Genger in der SVZ Kampfmannschaft ist, feierte im Derby gegen Straning sein Startelfdebüt in der Kampfmannschaft und wartete gleich mit einer sehr abgeklärten und souveränen Leistung auf. Gigi weiß durch seine Beidbeinigkeit und seinem guten Spielverständnis zu überzeugen. Wenn man sich die vielen jungen Kicker wie Genger (16), Kührer (19), Riepl (18), Bauer (15), Pröll (19), Hofmann (17) oder Stark (18) ansieht, darf man sich auf die Zukunft dieser Mannschaft schon sehr freuen. Ein wichtiger Faktor dabei ist, dass mit Harald Fischer der SVZ einen Trainer hat, der den Eigengewächsen nicht nur vertraut, sondern ihnen auch nötige Spielpraxis in der Kampfmannschaft gibt und es offensichtlich ist, wie gern er mit ihnen arbeitet. Instagram
04.02.21 - 07:58
VORSTELLUNGSRUNDE:   Luki ... der impulsive Ruhepol
"Luki"
Name: Lukas Kirchner
Alter: 24
Rückennummer: 11
Starker Fuß: rechts
Position: Defensives Mittelfeld, Innenverteidigung
Stärken: genaues Passspiel, enorme Spielintelligenz
Bisherige Vereine: ATSV Hollabrunn, SV Heldenberg, SPI Hollabrunn, SU Grabern, SK Wullersdorf

Lukas Kirchner kam im Sommer 2019 vom Gebietsligisten SK Wullersdorf zum SV UNIQA Ziersdorf. Schnell wurde er zu einem essentiellen Bestandteil im Ziersdorfer Mittelfeld. Kirchner, der in seiner Jungend in der Nachwuchsspielgemeinschaft des SVZ kickte, hatte aber in seiner bisherigen schwarzweißen Ära leider auch immer wieder, mit zum Teil hartnäckigen, Verletzungen zu kämpfen. Umso beachtlicher ist die Tatsache, dass er dennoch der Ruhepol, sowie Dreh- und Angelpunkt in der Ziersdorfer Schalzentrale ist. Luki, der letztes Jahr im Derby gegen Heldenbergseinen ersten Treffer im Erwachsenenbereich erzielte, passt charakterlich, sowie sportlich perfekt zum SVZ. Nachdem sich in der diesjährigen Herbstvorbereitungen zahlreiche Defensivspieler verletzten, wurde er von Trainer Harald Fischer in die Innenverteidigung beordert, aber auch auf dieser Position konnte er mehr als nur überzeugen. Luki zeigt immer wieder durch seine enorme Spielintelligenz und seinem genauen Passspiel auf.
. Lukas Kirchner und Ziersdorf das passt einfach und deswegen ist die Chance sehr groß, dass wir gemeinsam noch viele Erfolge feiern zu dürfen. Instagram
27.01.21 - 07:44
VORSTELLUNGSRUNDE:   Matti ... der Flankengott mit dem unermüdlichen Einsatz
"Matti"
Name: Mathias Ebner
Alter: 27
Rückennummer: 14
Starker Fuß: links
Position: linkes Mittelfeld
Stärken: Maßflanken
Bisherige Vereine: FC Andau; UFC Tadten

Der gebürtige Burgenländer Ebner kam im Sommer 2018 zum SVZ und fügte sich perfekt ins Mannschaftsgefüge ein. Sofort war klar, dass Matti charakterlich perfekt zum SVZ passt und ein riesen Gewinn für den Verein ist. Aber unser Radlbrunner auf dem linken Flügel wusste auch sportlich zu überzeugen. Er spielte sich so in die Meistermannschaft des damaligen Trainers KJ Spätauf. Matti, der berufsbedingt, Polizist, oft verhindert ist, zeigt auch Woche für Woche tolle Leistungen in der Ziersdorfer U23 und hilft Trainer Fischer auch gerne in der Kampfmannschaft aus. Egal ob U23 oder Kampfmannschaft Ebner beackert seine linke Seite wie kein Zweiter und ist eine wahre Bereicherung fürs Ziersdorfer Spiel. Matti besticht durch seinen tollen linken Fuß, seine maßgenauen Flanken, sowie seinem unbändigen Einsatz. Da die Liebe Matti in die Gemeinde Ziersdorf, Radlbrunn, verschlagen hat, werden wir ihn mit Sicherheit noch sehr lange im schwarz-weißen Trikot sehen und freuen uns einen so sympathischen Kerl in den eigenen Reihen zu haben. Instagram
12.01.21 - 08:45
News 2021
News 2020
News 2019
News 2018
News 2017
News 2016
News 2015
News 2014
News 2013
News 2012
News 2011
News 2010
News 2009
News 2008
News 2007
News 2006
News 2005
News 2004
News 2003
News 2002/01