NEWS Archiv 2020


VORSTELLUNGSRUNDE:   Blazi ... eine richtig schnelle Kampfmaschine
"Blazi"
Name: Matej Blazi
Alter: 25
Rückennummer: 16
Starker Fuß: rechts
Position: Rechter Außenverteidiger, Innenverteidiger
Stärken: Schnelligkeit; Drang nach vorne
Bisherige Vereine: FC Nitra

Matej kam letzten Winter mit seinem slowakischen Landsmann Barta zum SVZ und war sofort der Stabilisator in der Ziersdorfer Abwehr. Auch in der diesjährigen Sommervorbereitung lieferte unser 25 jähriger Abwehrhüne eine tolle Performance ab. Leider stoppte ihn aber eine langwierige Knöchelverletzung. Doch auch in dieser Zeit unterstützte er unser Team von der Tribüne aus, wofür er im ganzen Verein viel Anerkennung entete. Blazi schuftete aber auch hart für sein Comeback und feierte schließlich im Derby gegen Ruppersthal sein Pflichtspieldebüt in Schwarz-Weiß. In den letzten Partien vor dem Corona bedingten Lockdown stand unser Defensivspezialist stets in der Startelf und beim 6:2 gegen St. Bernhard gelang ihm sogar sein erster Treffer für den SVZ. Matej besticht sowohl durch seine enorme Schnelligkeit, als auch seinem unermüdlichen Offensivdrang, welcher auf seiner neuen Position, als rechter Außenverteidiger, ebenfalls perfekt zur Geltung gekommen ist.
Wir hoffen unseren Abwehrchef noch viele Jahre beim SVZ zu sehen und mit Ihm gemeinsam viele Erfolge feiern zu dürfen. Instagram
16.12.20 - 09:30
VORSTELLUNGSRUNDE:   Matcho ... der dribbelstarke Scharfschütze
"Matcho, Kampl"
Name: Martin Barta
Alter: 26
Rückennummer: 8
Starker Fuß: rechts
Position: Zentrales bzw. linkes Mittelfeld
Stärken: tolles Dribbling, Fernschüsse
Bisherige Vereine: OFK Hrusovany, Partizanske

Matcho stieß vergangenen Winter zum SVZ und war einer der wenigen Lichtblicke einer mäßigen Frühjahrsvorbereitung. Auch in der letzten Sommervorbereitung zog der technisch versierte Regisseur im Mittelfeldzentrum die Fäden und überzeugte mit guten Leistungen. Trainer Harald Fischer setze nach einigen Runden den flinken Barta auf die linke Außenbahn ein, was sich als Goldgriff erwies. So kamen nämlich die Sta¨rken im Dribbling des slowakischen Legionärs noch besser zur Geltung. Es folgten Traumtore - zunächst knallte er im Derby gegen Ruppersthal das Leder aus 25 Meter unhaltbar ins Kreuzeck und im Heimspiel gegen St. Bernhard zog er von der linken Seite, á la Arjen Robben, ins Zentrum, ließ zwei Gaste-Verteidiger stehen und schlenzte den Ball ins lange Eck. Barta, der in der Kabine wegen seinen schrillen Klamotten oft die Blicke der Kollegen auf sich zieht, integrierte sich bereits vorzüglich in die junge Ziersdorfer Truppe und ist somit nicht nur sportlich ein riesen Gewinn für den Verein.
Auf viele weitere erfolgreiche Jahre in schwarz-weiss! Instagram
11.12.20 - 09:57
VORSTELLUNGSRUNDE:   Clemens ... ein aggressiver Leader im Mittelfeld
"Clemi"
Name: Clemens Riepl
Alter: 18
Rückennummer: 3
Starker Fuß: rechts
Position: Verteidigung bzw. Defensives Mittelfeld
Stärken: Fitness und Spielaufbau
Bisherige Vereine: Hollabrunn, SV NLZ

Clemens spielt seit dem Frühjahr 2019 beim SVZ und schaffte mit sehr guten Leistungen den direkten Sprung in die Meistermannschaft von KJ Spätauf. Leider wurde Riepl immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen. So auch diesen Sommer, als er sich im ersten Testspiel den Arm brach. In diesem Spiel führte er das Team sogar als Kapitän aufs Feld. Aber Clemens ist ein Kämpfer, arbeitete hart an seinem Comeback und es folgten grandiose Leistungen. Für diese war auch Trainer Harald Fischer mitverantwortlich, indem er Clemi ins Mittelfeld beorderte. Clemens hat nicht nur in sportlicher Hinsicht einen riesen Schritt gemacht, sondern ist auch zu einem Führungsspieler und einem aggressiver Leader im Mittelfeld gereift. Clemens besticht sowohl durch seine körperliche Präsenz, als auch seinem Drang nach vorne.
Dieser Junge macht auf jeden Fall Spaß und wird dem Club auch in den nächsten Jahren noch viel Freude bereiten. Instagram
30.11.20 - 15:04
VORSTELLUNGSRUNDE:   Philipp unser Dribblanski
"Phütz"
Name: Philipp Heider
Alter: 18
Rückennummer: 13
Starker Fuß: links
Position: linkes Mittelfeld
Stärken: Dribbling, Abschluss
Bisherige Vereine: Großweikersdorf Nachwuchs; SVZ Nachwuchs, Hagenbrunn, SVZ

Mit Heider kam ein Ex SVZ Nachwuchskicker zurück zur SVZ Familie, In der Vorbereitung machte er mit zahlreichen Scorerpunkten auf sich aufmerksam. Heider bestätigte die Vorschusslorbeeren auch bei seinem Pflichtspieldebüt im Derby gegen Straning mit 3 Toren - unter anderem einem utopischen Seitfallzieher. Philipp hat sich in seiner ersten Halbsaison beim SVZ perfekt in die Ziersdorfer Truppe integriert und ist eine wahre Bereicherung fürs Ziersdorfer Spiel. Phillip glänzt durch seine einmalige Technik und seine Dribbelstärke im 1 gegen 1. Auch auf diesem Weg möchten wir unserem Dribblanski, der derzeit an einem Bänderriss im Knöchel laboriert, alles Gute wünschen - wir hoffen Philipp im Frühjahr wieder 100% fit am Platz zu sehen. Instagram
26.11.20 - 13:33
VORSTELLUNGSRUNDE:   Bautschi unser Fohlen
"Bautschi"
Name: Sebastian Bauer
Alter: 15
Rückennummer: 15
Starker Fuß: links
Position: Außenverteidiger
Stärken: gutes Stellungsspiel sowie Spielaufbau, kompromisslos im Zweikampf

Nachdem Bautschi bereits in der Vorbereitung eine exzellente Performance ablieferte, feierte unser Jüngster im Bunde im Derby gegen Heldenberg sein Pflichtspieldebüt in der Kampfmannschaft, welches er mit Bravour meisterte. Als Anerkennung für seine tollen Leistungen schickte ihn Coach Fischer auch in den anschließenden Spielen von Beginn an aufs Feld. Auch in diesen Begegnungen agierte Bauer unaufgeregt und wusste zu überzeugen. Bauer ist ein Paradebeispiel für den Weg, den der SVZ eingeschlagen hat. Trotz seines zarten Alters von 15 Jahren ist er aus der Ziersdorfer Defensive nicht mehr wegzudenken. Bauer weiß durch gutes Stellungsspiel und seinem Spielaufbau zu überzeugen. Wichtig für den Jungen ist sicherlich auch Trainer Harald Fischer, der es versteht, ihn behutsam aufzubauen. Aber auch die arrivierten Spieler versuchen ihm mit Tipps zu helfen. Eines ist jetzt schon klar - diesem Jungen gehört die Zukunft in Schwarz-Weiss. Instagram
24.11.20 - 14:57
Interview   ... von unserem Kabinenreporter Raphael Anderle mit unserem Trainer Harald Fischer




Wie zufrieden bist du mit der bisherigen Saison?
Als Trainer kann man eigentlich nie zufrieden sein. Wir müssten eigentlich mehr Punkte haben, was aber leider nicht der Fall ist. Leichte Fehler werden oft gleich mit einem Tor bestraft und in manchen Situationen hat uns fehlende Konzentration am Ende Punkte gekostet. Zufrieden bin ich mit der Vorbereitung inkl. der Spiele. Die Mannschaft hat im Training, 4x die Woche, mitgezogen und sehr gute Spiele gegen GL Vereine absolviert. Es steckt sehr viel Potential in der Mannschaft. Auf das kann man aufbauen und das stimmt mich auch sehr positiv.
Du bist nun seit einem Jahr SVZ Trainer - beschreibe uns diese Zeit:
Anfangs war es keine leichte Aufgabe. Ich habe eine Mannschaft wenig Selbstvertrauen übernommen und auch körperlich war die Mannschaft nicht 100% fit. Aber obwohl wir aus den letzten 3 Spielen keine Punkte mehr gemacht haben, hat die Mannschaft in der folgenden Wintervorbereitung voll mitgezogen. Dann kam Covid 19 und jetzt ein Jahr später starte ich wieder eine Vorbereitung. Das ist die mittlerweile 3te und das bei lediglich 7 Meisterschaftsspielen. Für Spieler und Trainer keine leichte Aufgabe. Aber ich fühle mich sehr wohl. Ich habe talentierte engagierte Spieler und mit Marcus Stark, Alexander Sattler und Silvio Scherak, Martin Hofmann einen Vorstand, die mich voll unterstützen. Nicht zu vergessen sind meine beiden Trainer Zez (Dominik Zehetner) und Tormanntrainer Andi Schönhofer. Für mich passt das Umfeld mit Stadion usw. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich am Platz stehen darf. Als Trainer hab ich mich noch nie so gut gefühlt wie beim SV Ziersdorf. Somit fehlen nur noch die nötigen Erfolge und dann könnte es nicht mehr besser sein.
Wie schätzt du die derzeitige Covid 19 Situation ein? .
Seit Mitte März 2020 haben wir leider Covid 19. Ich bin kein Virologe, aber ich glaube, dass es noch länger dauern wird. Für alle Vereine ist Covid eine enorme finanzielle Herausforderung. Ich hoffe, dass der Virus bald vorbei ist, damit wir alle wieder ein halbwegs normales Leben führen können.
Was sind deine Ziele für den Rest der Spielzeit?
Viele Punkte aus den restlichen Spielen zu holen. Ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam noch sehr viele sportliche Erfolge feiern werden. Meine Ziele für die nächsten Saisonen wären, dass wir uns unter den ersten 6 Teams in der Tabelle etablieren und mein großes Ziel ist der Meistertitel mit dem SV Ziersdorf. Wir haben in der Mannschaft viele junge Spieler und auch die Jüngsten haben es schon in die Kampfmannschaft geschafft. Wir müssen aber noch an gewissen Schrauben drehen, um all diese Ziele zu erreichen. Die Leute werden sich nun denken, was schreibt da der Trainer. Ich bin aber, wie bereits gesagt, davon überzeugt, dass wenn wir alle an einem Strang ziehen und das eigene Ego hinten anstellen, beim SV UNIQA Ziersdorf alles schaffen können - auch den Aufstieg in die Gebietsliga. Instagram
18.11.20 - 08:50
9.Runde: Sa.30.10.20, 14.00:   SV UNIQA Ziersdorf - SV Mautern   abgesagt
Corona schlug zu
Bereits am Donnerstag konnte man davon ausgehen, dass es wohl das letzte Spiel in diesem Jahr sein würde und so wollte man das Spiel, trotz der tiefen Platzverhältnisse, unbedingt durchziehen. Doch leider bestätigte sich dann am Freitag ein Corona-Verdachtsfall als positiv. Mit ihm mussten in Folge vier weitere Spieler in Quarantäne und das Spiel musste abgesagt werden.
Am Wichtigsten ist aber, dass es dem infizierten Spieler den Umständen entsprechend gut geht und er einen eher milden Verlauf hat.
02.11.19 - 07:44
NACHWUCHS-NEWS:     Siege für die U16 und die U11
U11
Die U16 spielte am Samstag in Dobersberg etwas zu kompliziert, vergibt eigentlich auch zu viele Chancen, führt aber dennoch zur Pause 0:2. Im zweiten Durchgang wird dann so ziemlich jede Möglichkeit für ein Tor genützt und so gibt es einen auch in dieser Höhe verdienten 1:9 Sieg. Gestern Dienstag war man bei den Eggenburgern zu Gast - diese waren der Ziersdorfer SG in allen Belangen überlegen und somit setzte es eine 5:0 Niederlage für den SVZ.
Eine Torparade gibt es bei der U11 in Pulkau - zunächst verspielt sie in der ersten Hälfte eine 1:4 Führung und geht somit mit einem 4:4 in die Pause. Dann ziehen die Ziersdorfer erneut davon, liegen 4:8 in Front, lassen den Gegner erneut herankommen, siegen aber in einer sehr rassigen Partie schlussendlich mit 6:8.
Die U9 verliert zu Hause gegen Ravelsbach mit 2:7 und die U8 trennte sich brüderlich in Großweikersdorf 2:2.
Die U14 und die Damen waren an diesem verlängerten Wochenende spielfrei.
Lust auf Fußball? Dann komm zu uns! weitere Info
28.10.20 - 08:17
8.Runde: So.25.10.20, 14.00:   SV Hollenburg - SV UNIQA Ziersdorf    abgesagt
Nun doch abgesagt
Wir wurden seitens dem SV Hollenburg soeben informiert, dass das Spiel kommenden Sonntag nun abgesagt wurde.
09:49: Da der Bezirk Krems nicht wie erhofft auf "Gelb" zurück gestuft wurde, muss das Spiel in Hollenburg am kommenden Sonntag als "Geisterspiel" ausgetragen werden. Somit sind ausnahmslos keine Zuschauer zugelassen. Es ist für beide Teams eine ungewohnte, sowie neue Situation und man wird sehen, welche Mannschaft besser mit diesen Gegebenheiten umgehen wird können. VORSCHAU NÖFV-Online
23.10.19 - 10:29
7.Runde: So.18.10.20, 15.00:   SV UNIQA Ziersdorf - USV Atzenbrugg/H.   abgesagt
Geht leider nicht
Erstmals in dieser Saison wäre der komplette Kader zur Verfügung gestanden und deswegen hat der SV UNIQA Ziersdorf dieses Spiel auch unbedingt durchboxen wollen. Zwei Drittel des Platzes waren auch in perfektem Zustand, aber wieder einmal ging das Wasser in der "Ziersdorfer Hälfte" und dem dortigen Tor nicht weg. Dies ist extrem ärgerlich, denn so fein wie heute wird das Wetter wohl heuer nicht mehr oft sein. VORSCHAU NÖFV-Online
18.10.19 - 10:42
NACHWUCHS-NEWS:     Starke Woche mit 3 souveränen Siegen
U14
Auf Grund krankheitsbedingter Ausfälle standen bei der U16 dieses Mal Spieler ihren Mann, die sonst nicht so viele Minuten zum Einsatz kommen. Der schnelle Rückstand konnte im hohen Norden beim SV Amaliendorf rasch egalisiert werden. Mit enormen Kampfgeist und Willen wurde schließlich das Spiel sogar noch mit 2:4 gewonnen und dies obwohl man durch zwei disziplinäre Entgleisungen einige Zeit lang in Unterzahl agieren musste.
Endlich mal ein Gegner auf Augenhöhe! Auch bei der U14 fehlten einige Spieler krankheitsbedingt, aber dennoch spielte die U14 über die gesamte Spielzeit sehr konzentriert, kombinierte zudem sehr geschickt und war so dem Gegner auch läuferisch überlegen. Am Ende gab es einen deutlichen 3:10 Sieg in Pulkau.
Drittes Spiel - dritter Sieg! Die U11 gewinnt dank einer geschlossen starken Teamleistung mit 1:6 in Weitersfeld. Der Sieg ist auch in dieser Höhe sehr verdient.
Die Damen verlieren unglücklich beim SV Zwentendorf mit 2:0.
Die U9 und die U8 waren diese Woche spielfrei.
Lust auf Fußball? Dann komm zu uns! weitere Info
13.10.20 - 08:03
6.Runde: So.11.10.20, 15.30:   Horn Amateure - SV UNIQA Ziersdorf   3:0 [Res.: keine]
Fotos
Es wäre was möglich gewesen
Nachdem der SV UNIQA Ziersdorf die letzten drei Spiele ungeschlagen blieb, war die Hoffnung durchaus gegeben, auch bei den starken Hornern einen Punkt entführen zu können. Doch leider verwertete man vor allem in der ersten halben Stunde einige Möglichkeiten nicht und zweitens verteilte man drei Gastgeschenke, die der SV Horn allesamt dankend annahm. Bericht
12.10.19 - 07:24
NACHWUCHS-NEWS:     Die U9 wird immer besser und holt einen verdienten Sieg
U9 vergrößern


U8 vergrößern
Die NSG der U16 hatte in Wiesendorf die NSG St. Bernhard zu Gast. Obwohl die Bernharder, aktueller Tabellenführer, spielerisch leicht überlegen waren, ließen die Ziersdorfer nur wenige gegnerische Chancen zu. Nach einem Doppelschlag führte dann aber St. Bernhard. Als der SVZ in der zweiten Hälfte verkürzen konnte, wurde es spannend, doch mit dem 1:3, vier Minuten vor dem Ende fiel die Vorentscheidung - Endstand 1:4.
Die U14 ist bemüht, aber da es wie bereits erwähnt nur ein unteres und oberes PlayOff gibt, ist das Leistungsgefälle in dieser Liga einfach zu groß. Dieses Mal war die SG Laa, die sich aus den Vereinen Laa, Gaubitsch, Neudorf und Wildendürnbach zusammensetzt, einfach zu stark.
Die U9 holte den ersten Sieg - nach einer 2:1 Pausenführung spielten sie in der 2. Hälfte groß auf und zogen auf 6:2 davon. Die letzten 10 Minuten konnte Manhartsberg zwar noch aufholen, aber die Ziersdorfer U9 siegten verdient mit 6:5.
Die U8 spielte ein Turnier in Wiesendorf. Die ersten Spiele gingen knapp verloren, doch gegen Ende kam die U8 immer besser in Schuss und siegte sowohl gegen die Schmidatal Tigers, als auch gegen Korneuburg mit 1:0.
Die Damen und die U11 waren diese Woche spielfrei.
Lust auf Fußball? Dann komm zu uns! weitere Info
06.10.20 - 07:47
5.Runde: Sa.03.10.20, 15.30:   SV UNIQA Ziersdorf - USV St.Bernhard   6:2 [Res.: 2:3]
Fotos
Der SVZ dreht ein 0:2
Die ersten 25 Minuten gehören dem Titelkandidaten aus St. Bernhard und er liegt dem Spielverlauf entsprechend mit 0:2 in Front. Danach wird der SV UNIQA Ziersdorf immer stärker und vor allem zweite Hälfte ist das junge Ziersdorfer Team in jeder Hinsicht spielbestimmend. Lautstark angetrieben von ihrem Coach, drehen sie nicht nur die Partie, sondern holen einen nicht für möglich gehaltenen Kantersieg. - Chapeau! Bericht
03.10.19 - 20:47
4.Runde: So.27.09.20, 16.00:   USC Ruppersthal - SV UNIQA Ziersdorf  3:3 [Res.: 4:0]
Fotos
6 Tore in einem ausverkauften Derby
Der USC Ruppersthal setzt die Covid 19 Vorgaben perfekt um, lässt 202 Zuseher auf den Sportplatz, die sich allesamt vorbildlich verhalten. Danach ist das Derby ausverkauft und der Rest der Zuseher muss leider draußen bleiben - ein weiterer Beweis dafür, dass es funktioniert - mehr dazu im Fazit.
Das Spiel selbst endet nach packenden 93 Minuten, nach jeweils einem Tor in der Nachspielzeit, mit 3:3 - die letzten drei Treffer resultieren aus Standards. Bericht
28.09.19 - 07:40
News:   WATZINGER Arena
Nach dem Derby gegen den SV Heldenberg zogen die drei Nachwuchskicker Moritz Dangl, sowie Moritz und Mathias Pasching aus den vielen Teilnehmerkarten den zukünftigen Namen der Sportanlage, sowie den der vier Eckfahnen.
Der SV UNIQA Ziersdorf wird nun ein Jahr lang seine Heimspiele in der "WATZINGER Arena" austragen - so heißt nämlich ab sofort die Ziersdorfer Sportanlage.
Die vier Ecken werden von Ziersdorf aus gesehen wie folgt heißen:
rechte Ecke (Gettsdorf): Kührer Ecke
links Ecke (Gettsdorf): Schmidatal Ecke
rechte Ecke (Ziersdorf) : Niederer Ecke
linke Ecke bei Hütte: Autohaus Berger Ecke
Gratulation den Gewinnern und großes Dankeschön für die zahlreiche Teilnahme
23.09.20 - 08:06
NACHWUCHS-NEWS:     U16 gewinnt und die U8 wird besser und besser
U8
Die U16, eine Spielgemeinschaft mit Großweikersdorf und Ruppersthal, holt im zweiten Spiel den ersten Sieg. Gegen die Spielgemeinschaft Absdorf/ Kirchberg/ Stetteldorf ist die Chancenverwertung nicht die Beste und so liegt der SVZ zur Pause 1:0 zurück. Mit einem Doppelschlag kann das Spiel gedreht werden und man gewinnt in Absdorf 1:2. Das Ganze noch dazu verdient, und obwohl mit Sebastian Bauer einer ihrer Besten nicht zur Verfügung stand, weil er im Derby der Kampfmannschaft gegen Heldenberg in der Startelf stand.
Schwere Zeiten für die U14 - in ihrer Liga gibt es zwei, drei extrem starke Teams und gegen eines dieser setzte es diese Woche eine äußerst empfindliche Niederlage - aber genau jetzt ist Zusammenhalt gefragt.
In einem guten Spiel der U11 wechselt die Führung zwischen dem SVU und Pulkau stetig - Endstand: 3:3. Aufgrund des Spielverlaufes sind es aber eher zwei verlorene Punkte.
Die U9 liegt in Ravelsbach zur Pause 4:1 zurück, versucht in der 2. Hälfte noch etwas heran zu kommen, doch am Ende geht das Spiel mit 6:4 verloren.
Beim U8 Turnier in Pulkau ist unübersehbar, dass sich das Team rapide weiter entwickelt. So gewinnt man gegen Hollabrunn mit 1:0 und gegen Retz gibt es ein 0:0.
Die Damen waren diese Woche spielfrei und konnten so für die Musik beim Derby gegen Heldenberg sorgen - Danke dafür.
Lust auf Fußball? Dann komm zu uns! weitere Info
22.09.20 - 07:35
3.Runde: So.20.09.20, 15.00:   SV UNIQA Ziersdorf - SV Heldenberg  1:1 [Res.: 1:0]
Fotos


Sitzplätze
Derby ohne Sieger aber mit vielen Gewinnern
Das wichtigste: Danke an alle, die dieses Spiel, trotz der adaptierten Covid 19 Verordnung, in dieser Form ermöglichten.
Es war ein hart umkämpftes, aber äußerst fair geführtes Derby, das wohl auch anders ausgehen hätte können, wohl aber dem Spielverlauf entsprechend endete. Der SV Heldenberg hatte mehr Spielanteile und der SVZ wahrscheinlich die besseren Möglichkeiten.
Die Reserven enden mit dem bereits dritten Saisonsieg für die jungen Ziersdorfer. Bericht
21.09.19 - 07:09
NACHWUCHS-NEWS:     Wird schon wieder
Fotos U8-Turnier



Video U16-Match
Die U16 vergibt anfangs gegen den Tabellenführer aus Stetten zu viele Chancen. Danach geht kurzeitig der Faden verloren und die Ziersdorfer geraten in Rückstand. Das Spiel kann zwar auch in Folge offen gestaltet werden, aber der Rückstand kann in einem wahren Torfestival nicht mehr aufgeholt werden - Stetten siegt mit 5:9. Ein Video mit den besten Szenen aus dem U16 Match findet ihr hier.
Tore am Fließband gibt es auch bei der U14 in Röschitz. Der SVZ verschläft die erste Hälfte völlig und liegt zur Pause mit 7:2 zurück. Dank einer couragierten Aufholjagd kommen die Ziersdorfer kurzeitig bis auf einen Treffer heran, doch am Ende gibt es eine 10:8 Niederlage.
Die U11 war diese Woche spielfrei und die U9 verliert trotz aller Bemühungen gegen Grabern 2:7.
Ein Höhepunkt war am Samstag das U8 Turnier mit 4 Mannschaften in Ziersdorf. Es macht wirklich Spaß den "Kleinen" zuzusehen - großen Dank an den ASVÖ Niederösterreich für die Pokale und die Medaillen - die Kinder haben sich riesig gefreut.
Die Damen im German vergeben ihrerseits zu viele Chancen und bekommen zu leicht ihre Gegentreffer. So verlieren sie gegen Corona mit 1:3. Das Gebietsligateam hält gegen den Titelfavoriten Großschweinbarth zwar gut mit, verliert aber dennoch dem Spielverlauf entsprechend 0:2.
Lust auf Fußball? Dann komm zu uns! weitere Info
15.09.20 - 07:51
2.Runde: Sa.12.09.20, 16.30:   SV Rehberg - SV UNIQA Ziersdorf  2:1 [Res.: 5:3]
Fotos
Punkt wäre möglich gewesen
Über 90 Minuten betrachtet war der SV Rehburg tatsächlich um das eine Tor gefährlicher und besser. ABER: Der SVZ lässt in beiden Nachspielzeiten eine Großchance liegen und zudem verletzt sich nach 20 Minuten der Schiedsrichter. Der Referee der Reserve pfeift bemüht, aber zum Teil überfordert weiter. So führt ein Fehlpfiff zum Ausgleich und, ein weiterer zu einer falschen, sowie folgenschweren Gelben für Tobias Kührer. Bericht
13.09.19 - 10:38
NACHWUCHS-NEWS:     Die U11 siegt zum Auftakt
U16
Das Spiel der U16 in Eggenburg wurde wegen eines Corona-Verdachtes, der sich schlussendlich glücklicherweise nicht bestätigte, abgesagt und die U14 war zum Saisonauftakt spielfrei.
Schöne Kombinationen und eine wirklich sehr anständige Leistung führen gleich in ersten Spiel zum ersten Sieg - die U11 gewinnt gegen Weitersfeld 4:0.
Die U9 war spielfrei und das Turnier der U8 in Retz fiel dem sonntägigen Regen zum Opfer.
Ziersdorfs Damen halten gegen einen starken Gegner zwar respektabel mit, verlieren aber gegen Pyhra unglücklich 1:2.
Lust auf Fußball? Dann komm zu uns! weitere Info
09.09.20 - 07:56
1.Runde: So.06.09.20, 16.30:   SV UNIQA Ziersdorf - USC Hadersdorf  2:6 [Res.: 4:2]
Fotos
Auf Kantersieg folgt Heimdebakel
Nach guten 40 Minuten führt der der SVZ verdient mit 1:0. Dann die Wende: das dritte geahndete Foul an Tormann Lorenz Pröll ist folgenschwer - er muss mit Verdacht auf Gehirnerschütterung vom Platz. Noch vor der Pause folgt der Ausgleich, die Verunsicherung ist nun allgegenwärtig und innerhalb von wenigen Minuten geht der SVZ unter.
Die U23 mit den beiden Debütanten Sebastian Bauer und Matthias Maurer, Matthias Maurer steuert sogar einen Treffer bei, siegt auch im zweiten Spiel. Bericht
07.09.19 - 07:16
NACHWUCHS-NEWS:     Lust auf Fußball dann komm zu uns
größer
Du hast Interesse oder kennst jemanden, der gerne in einer richtigen Fußballmannschaft spielen möchte? Dann bist du bei und richtig - schau einfach vorbei - wir freuen uns auf dich!
Oder du informierst dich einfach bei unserem Jugendleiter
Andreas Kuntner (Tel. 0664 5350081 od. AndreasKuntner@gmx.at)

Bambini: Kinder ab 4 Jahren Montag um 17.30 (1 Stunde)
U8 Jahrgang 2013/2014 Montag und Mittwoch um 17.30
U9 Jahrgang 2012 Montag und Mittwoch um 17.30
U11 Jahrgang 2010/2011 Montag und Mittwoch um 17.30
U14 Jahrgang 2007-2009 Montag und Mittwoch um 17.30
U16 Jahrgang 2004-2006 bitte nachfragen
02.09.20 - 09:25
13.Runde: Sa.29.08.20, 17.00:   SV Straning - SV UNIQA Ziersdorf  1:6 [Res.: 2:4]
Fotos
Souveräner Auftakterfolg
Der SV Straning startet etwas besser ins Spiel, doch Tormann Lorenz Pröll bewahrt sein Team mit einer sensationellen Parade vor einem frühen Rückstand. Im Anschluss wird der SVZ stärker und führt zur Pause 0:2. Im zweiten Durchgang spielt die junge Ziersdorfer Truppe konzentriert weiter, auch nachdem Straning kurzzeitig auf ein Tor herankommt.
Auch die U23 siegt bei ihren Auftakt souverän. Bericht
30.08.19 - 14:31
NACHWUCHS-NEWS:     SVZ Nachwuchs bereitet sich intensiv vor
Fotos
Die U15 feierte am 1. August einen verspäteten Abschluss der Vorsaison, inkl. Match und einer Köhlbergwanderung. Mittlerweile steckt sie, nun als U16, in der Vorbereitung. Um qualitativ, aber vor allem quantitativ eine starke Saison absolvieren zu können, gründete man zusammen mit Ruppersthal und Großweikersdorf eine Spielgemeinschaft - die ersten Ergebnisse (10:1 Sieg in Würmla, 5:3 Sieg geg. Haugsdorf, 1:1 in Absdorf) sind bereits sehr vielversprechend.
Aber auch die anderen Mannschaften trainieren und testen fleißig. Die U14 spielt am Freitag gegen die HSV Damen und die U11 besiegte am Donnerstag Göllersdorf, nach einem 0:2 Rückstand, 7:3.
Des Weiteren wird der SV UNIQA Ziersdorf in der kommenden Saison eine U9, U8 und die Bambinis stellen. Sollte jemand Lust auf Fußball haben, schaut einfach vorbei. Im Prinzip ist um 17 Uhr jeden Tag was los.
Nicht zu vergessen sind unsere Damenteams - gemeinsam mit Stetteldorf und Großweikersdorf nimmt der SVZ in drei verschiedenen Meisterschaften teil.
Dies alles zu bewältigen ist schon fast eine Mammutaufgabe, die dankenswerter Weise von unseren Trainern, angeführt von Jugendleiter Andreas Kuntner, bravourös gemeistert wird. Dennoch würden wir uns über Unterstützung freuen. Solltest du gerne mit Kinder arbeiten und an Fußball interessiert sein, sprich uns an - wir suchen immer engagierte Trainer und Co-Trainer - ganz besonders freuen wir uns stets über Trainerinnen.
25.08.20 - 08:07
Vorbereitung: Sa.22.8.20:   Abschluss mit Training, Putzen und Essen
Fotos
Teambuilding der speziellen Art
Das Spiel in Schweiggers musste aus verschiedensten Gründen abgesagt werden. Frei war deswegen nicht, denn Trainer Harald Fischer hatte die Idee zu einem ganz besonderen Teambuilding. Um 13 Uhr wurde unter seiner Leitung, trotz tropischer Hitze, zunächst zwei Stunden sehr konzentriert trainiert.
Um 15 Uhr übernahmen dann Doris und Michael Kührer, gemeinsam mit Leopold Gieler das Zepter und unter deren Leitung brachten die Jungs die gesamte Anlage auf Hochglanz.
Nach 17 Uhr ging es dann nach Großmeiseldorf in den Florianihof Walzer, wo es die verdiente Stärkung gab.
Danke an die Erste, Reserve und allen anderen, die sich immer wieder dafür einsetzen, dass die Ziersdorfer Anlage das ist, was sie ist - ein Schmuckkästchen.
24.08.20 - 07:46
Atzenbrugg - Schönfeld (1.Kl) 4:0; Bergern - Hohenberg (2.Kl) 0:0; Hadersdorf - Sitzenberg (2.Kl) 5:0; Heldenberg - Ravelsbach (2.Kl) 5:0; Spillern (1.Kl) - Horn A. 1:0; Tulln (Gl) - Ruppersthal 1:0; Kirchberg - Markersdorf (1.Kl) 0:0; Amaliendorf (2.LL) - St.Bernhard 1:0; Gaubitsch (1.Kl) - Straning 1:0
Vorbereitung: Mi.19.8.20, 18:30:   SV UNIQA Ziersdorf - SV Hausleiten (1.Kl)  0:2
Fotos
Gebrauchter Abend
Abgesehen von den beiden bittreren Verletzungen von Clemens Riepl und Dejan Radulovic verlief die Vorbereitung bis zur Generalprobe viel verheißend. Diese Generalprobe beginnt aber sehr mäßig. Es mangelt sowohl an Laufbereitschaft als auch an Aggressivität und zahlreiche Fehlpässe reihen sich in sehr durchwachsene erste 25 Minuten ein. Zudem müssen Matej Blazi und David Stark bereits in der ersten Viertelstunde verletzt vom Platz - erste niederschmetternde Diagnose bei Matej Blazi: Knöchelbruch. Der SV Ziersdorf erspielt sich danach zwar die eine oder andere Chance, die aber allesamt ungenützt bleiben. Der SVZ lässt aber auch viel zu viele gegnerischen Möglichkeiten zu, von denen zwei verwertet werden.
Aber Kopf hoch: Die Mannschaft hat schon gezeigt, dass sie es wesentlich besser kann und Harald Fischer wird außerdem eine Idee haben, wie er die Ausfälle so halbwegs kompensieren kann. NÖFV-Online
20.08.20 - 07:14
Tulbing (2.Kl) - Horn A. 3:2; rehberg - Getzersdorf (2.Kl) 7:2; Kirchberg - Ratzersdorf (1.KL) 2:6; Hollabrunn (2.Kl) - Straning 3:1
Vorbereitung: Sa.15.8.20, 18:00:   SV UNIQA Ziersdorf - SK Tulbing (2.Kl)  ABGESAGT
Platz war zu tief
Am Donnerstag musste das Training wegen eines Gewitters abgesagt werden - am Freitag ging es dann, doch gleich nach Trainingsende folgte das nächste Gewitter mit Starkregen. Der Niederschlag am Samstagnachmittag war dann zu viel des Guten und man musste schweren Herzens die Partie gegen den SK Tulbing absagen.
17.08.20 - 07:45
Atzenbrugg - Schönfeld (1.Kl) 4:0; Wilhelmsburg (2.Kl) - Bergern 1:2; Kottes (GL) - Hadersdorf 3:1; Heldenberg - Absdorf (GL) 5:2; Böheimkirchen (2.Kl) - Hollenburg 0:4; Leobendorf II (1.Kl) - Horn A. 2:2; Lengenfeld - Sitzenberg (2.Kl) 5:5; Mautern - Obergrafendorf (1.Kl) 5:0; Karlstetten (1.Kl) - Rehberg 1:4; Ruppersthal - Rußbach (2.Kl) 6:2; Vitis (1.Kl) - St.Bernhard 0:0; Straning - Burgschleinitz (2.Kl) 2:2
Vorbereitung: Mi.12.8.20, 18:00:   SV UNIQA Ziersdorf - UFC Obritz (1.Kl)  5:2
Fotos
Erneuter Trefferreigen
Obwohl mit Raphael Anderle, Matej Blazi, Marcel Genger, Dejan Radulovic, Clemens Riepl und Florian Weiss gleich sechs Spieler nicht spielen können, läuft eine schlagkräftige Ziersdorfer Truppe auf. Der SVZ ist in der ersten Hälfte zwar das bessere Team, führt infolgedessen 2:0, doch die zahlreichen Umstellungen sind augenscheinlich.
20 Minuten nach Wiederbeginn kann Obritz ausgleichen, doch die frischen Kräfte, die Harald Fischer nun bringt, geben dem Spiel eine neuerliche Wende und der SV UNIQA Ziersdorf siegt schlussendlich verdient mit 5:2. (Torschützen SVZ: 2x David Steiner; Jan Hromek; David Stark; Eigentor) NÖFV-Online
13.08.20 - 07:22
Horn A. - Zellerndorf (2.Kl) 0:0; Stronsdorf (1.Kl) - Horn A. 3:1; Getzersdorf (2.Kl) - Rehberg 0:6; Eggenburg (2.LL) - St.Bernhard 3:2
Vorbereitung: Sa.8.8.20, 18:00:   
SV UNIQA Ziersdorf - SG Großweikersdorf (GL)  3:2 [Res.: 1:1]
Fotos
Die zweite Luft
Der Gebietsligist aus Großweikersdorf ist in der ersten Hälfte das etwas bessere Team und führt zur Pause mit 0:2, wobei der SVZ vor dem ersten Gegentreffer durchaus die Möglichkeit hatte, selbst in Führung zu gehen.
Nach dem Pausenpfiff werden die Heimischen von Minute zu Minute tonangebender, sind nun vor allem läuferisch wieder sehr stark und drehen bis zur 66. Minute das Spiel. (Torschützen SVZ: David Stark; David Steiner; Jan Hromek) NÖFV-Online
Die Ziersdorfer U23 vergibt zahlreiche Chancen und muss sich so mit 1:1 begnügen - dennoch darf man mit dem Gezeigten sehr zufrieden sein. (Torschütze U23 SVZ: Peter Schlögelbauer) NÖFV-Online U23
09.08.20 - 11:45
Langenlebarn - Atzenbrugg (GL) 0:2; Furth (2.Kl) - Bergern 4:2; Pottenbrunn (1.Kl) - Hadersdorf 7:2; Heldenberg - Rust (2.Kl) 5:0; Hollenburg - Ratzersdorf (1.Kl) 1:1; Rohrendorf (2.LL) - Horn A. 5:0; Lengenfeld - Spitz (2.Kl) 0:3; Rehberg - Droß (2.Kl) 1:2; Gars (Gl) - Ruppersthal 1:1; Kirchberg - Absdorf (GL) 2:1; St. Bernhard - Großsiegharts (1.Kl) 6:2; Göllersdorf (1.Kl) - Straning 3:0
Vorbereitung: Mi.5.8.20, 18:30:   SV UNIQA Ziersdorf - ATSV Hollabrunn (2.Kl)  9:5
Fotos
Angriffs-Furioso
In der ersten Hälfte können starke Hollabrunner, mit den beiden Ex-Bundesliga Profis Cem Tosun und Srdan Pavlov, zwei Mal eine Ziersdorfer Führung ausgleichen.
In der zweiten Hälfte spielen die Ziersdorfer weiter sehr energisch nach Vorne und erspielen sich Chance um Chance. Jugendlicher Leichtsinn und teilweise fehlende Konsequenz in der Defensivarbeit führen aber auch zu fünf Gegentreffer. Trainer Harald Fischer ist es aber durchaus zuzutrauen, dass er auch dieses Manko bis zum Meisterschaftsstart noch beseitigt, denn es ist unübersehbar, welche positive Entwicklung die vielen jungen Spieler im letzten Jahr gemacht haben. (Torschützen SVZ: 5x David Steiner; 3 Philipp Heider; David Stark) NÖFV-Online
06.08.20 - 07:19
Absdorf (GL) - Ruppersthal 2:1
Vorbereitung: Sa.1.8.20, 18:00:   SG Röschitz (GL) - SV UNIQA Ziersdorf  2:5
Fotos
Starke Leistung
Von der ersten Minute an präsentiert sich der SVZ sehr konzentriert. Sehr erfreulich auch, dass die Jungs den Matchplan von Coach Harald Fischer umsetzen und so in der ersten Hälfte drei Treffer erzielen, wo einer schöner als der andere herausgespielt wurde. Röschitz trifft seinerseits aus einem Elfmeter.
Ebenfalls positiv ist, dass die Ziersdorfer auch in zweiten Hälfte munter weiter kombinieren und nicht auseinander fallen, als der Gebietsligist in der 48. Minute der Anschlusstreffer gelingt, sondern noch zwei Tore, wiederum nach ansehnlichen Kombinationen, nachlegen. (Torschützen SVZ: 2 Philipp Heider; Florian Weiss; Martin Barta, Paul Hofmann) NÖFV-Online
02.08.20 - 10:58
Sieghartskirchen (GL) - Atzenbrugg 0:3; Kappeln (1.Kl) - Bergern 4:2; Langenlois (GL) - Hadersdorf 4:1; Langenlebarn (GL) - Heldenberg 3:0; Markersdorf (1.Kl) - Hollenburg 1:2; Pottenbrunn (1.Kl) - Lengenfeld 1:4; Hausleiten (1.Kl) - Mautern 2:0; Weißenkirchen (GL) - Rehberg 4:1; Gerersdorf (1.Kl) - Ruppersthal 5:1; Gföhl (GL) - Kirchberg 7:3; St. Bernhard - Pulkau (2.Kl) 6:0; Irnfritz (2.Kl) - Straning 1:2
Vorbereitung: Mi.29.07.20, 18:30:   SV UNIQA Ziersdorf - SV Rust (2.Kl.)  1:1
Fotos
Verletztes Geburtstagskind
Clemens Riepl feierte gestern seinen 18. Geburtstag und wurde zum tragischen Helden der Partie. Bei einem Zweikampf fiel er unglücklich und brach sich dabei den Unterarm - Clemens wir wünschen dir rasche Genesung und hoffen, dass sich die Schmerzen in Grenzen halten.
Sonst kontrollierte der SVZ erste Hälfte das Geschehen, konnte aber zwei gute Möglichkeiten nicht verwerten. Auf der anderen Seite schossen die Gäste einen Elfmeter neben das Tor. Die jungen Ziersdorfer, mit den zwei guten Debütanten Philipp Heider und dem erst 15 jährigen Sebastian Bauer, geraten in der zweiten Hälfte in Rückstand, doch Philipp Heider erzielt zehn Minuten vor dem Ende noch den sehr verdienten Ausgleich. (Torschütze SVZ: Philipp Heider) NÖFV-Online
30.07.20 - 11:44
Rehberg - Furth (2.KL) 3:2; St.Bernhard - Zellerndorf (2.Kl) 8:0; Atzenbrugg - Helfort (2.LL) 0:5; Horn A. - Nappersdorf (2.Kl) 5:0; Donaufeld (LL) - Ruppersthal 1:5;
Transfernews:   Herzlich willkommen Philipp Heider

Philipp Heider
Der Großweikersdorfer Philipp Heider kickte bereits drei Jahre lang im Ziersdorfer Nachwuchs, ehe er im Herbst 2015 in die Fußballschule des FK Hagenbrunn wechselte. Nun kehrt der mittlerweile 18 jährige wieder zum SV UNIQA Ziersdorf zurück, worüber man sich beim SVZ sehr freut. Der Linksfuß ist auf seiner bevorzugten linke Seite universell einsetzbar und wird zweifelsohne, unter anderem aufgrund seiner starken Technik, eine willkommene Bereicherung für das Ziersdorfer Team sein.
Transferstatus:
Zu: Philipp Heider (FK Hagenbrunn); Jan Hromek (aus Karrierepause); David Steiner (USV Langenlois)
Ab: Thierry Ahissan (SC Lassee); Firas Bulliqi (USV St. Bernhard?); Gernot Traxler (SV Pulkau); Lukas Waltner (SV Ravelsbach)
29.06.20 - 13:22
Transfernews:   David Steiner kehrt zurück

David Steiner, Jan Hromek
David Steiner kehrt nach einem halben Jahr aus Langenlois zurück. Durch die Corona bedingte Pause hat der 30 jährige beim Gebietsligisten zwar kein Meisterschaftsspiel bestritten, aber bei dem einen oder anderen Teststpiel mit 3 Toren durchaus überzeugt. Jan Hromek war zwar nie weg, kann deswegen auch nicht als Neuzugang bezeichnet werden, aber auch er erschien wieder, fit wie ein Turnschuh, zum Training. Er nützte die Corona-Pause um fit wie noch nie zu werden.
Es gibt aber auch Abgänge zu vermelden. Die beiden im Winter geholten Firas Bulliqi, er geht zum Ligakonkurrenten nach St. Bernhard, und Thierry Ahissan verlassen den SVZ.
Gernot Traxler wechselt mit der Ü28 Klausel nach Pulkau und Lukas Waltner wurde mittels Zwangserwerb von Ravelsbach verpflichtet.
23.06.20 - 08:01
News:   Der SV UNIQA Ziersdorf ist Rekordmeister
DDer SV UNIQA Ziersdorf holte in seiner Geschichte neun Meistertitel und ist somit, gemeinsam mit dem SV Zellerndorf, Rekordmeister im Hollabrunner Bezirk.
Vergangene Woche gab es dbgl. einen sehr interessanten Bericht in der NÖN. Den beiden Rekordmeistern folgen auf dem dritten Platz mit je sieben Meistertiteln Haugsdorf und der SC Retz.
Auf den ersten Meistertitel musste man in Ziersdorf sehr lange warten und er gelang erst 26 Jahre nach Gründung in der Saison 1948/1949. Nach nur einer Saison Pause folgte 1950/1951 bereits der Zweite. Es folgten Titel in den Jahren 1963/1964, 1968/1969 und 1971/1972. Den größten Erfolg feierte der SVZ in der Saison 1973/1974 in der damaligen Unterliga. Dieser Meistertitel bedeute den Aufstieg in die Landesliga. Durch eine Ligareform spielte man zwar ab 1980 in der 2. Landesliga, wo man aber bis auf eine kleine Unterbrechung bis 2000 blieb. Durch den Gebietsligatitel 2002/2003 kehrte man nach drei Saisonen wieder in die 2. LL zurück. Der Meistertitel 2013/2014 und der letzte 2018/2019, jeweils in der 2. Klasse, sind dem treuen SVZ Publikum ja noch in guter Erinnerung.
Bericht auf meinFußball.at
04.05.20 - 12:57

Leopold Bachl sen. verstorben - Der SVZ verliert seinen treuesten Weggefährten und Fan
Der SV Ziersdorf nahm einen sehr großen Platz im Leben des Leopold Bachl sen. ein. Bereits in seiner frühen Jugend kickte er für Schwarz-Weiß und spielte schließlich auch für die Ziersdorfer Kampfmannschaft. Nach seiner aktiven Laufbahn besuchte er auch weiter die Spiele seines SV Ziersdorf und war von 1978 - 1988 zudem ein mehr als gewissenhafter SVZ Kassier. Auch danach war ihm im kein Wetter zu schlecht und keine Reise zu weit, um die Spiele des SVZ zu besuchen. Sogar als es ihm bereits schlechter ging, fieberte er mit seinen Jungs mit, oft wahrscheinlich sogar mehr als mancher Akteur am Platz.
Nun ist vergangenen Montagabend Leopold Bachl sen. von uns gegangen. Der Platz als größter SVZ Fan bleibt aber für dich reserviert und so wirst du uns ewig in Erinnerung bleiben. Im Gedanken sind wir bei seiner Frau Christine und seinen Hinterbliebenen und sprechen seiner Familie auch auf diesem Weg unser aufrichtiges Beileid aus. Kondolenzbuch - Pate
22.04.16 - 08:15
Interview   ...mit unserem Obmann Marcus Stark
Frage 1: Hallo Max, was ist deine Meinung zur nun beschlossenen Annullierung der Saison?
Ich finde es gut, dass es nun eine offizielle Entscheidung gibt. Es war ja mittlerweile ohnedies klar, dass in diesem Frühjahr keine Meisterschaftsspiele mehr möglich gewesen wären. Bzgl. der Wertung fehlt es mir sicherlich an Objektivität, da wir uns ja auf einem Abstiegsplatz befunden haben und somit ein Profiteur der Entscheidung sind. Wir spielen aber nicht Fußball, um am grünen Tisch die Klasse zu halten und somit kommt auch keine Freude auf. Ich verstehe die Vereine, die an der Spitze der jeweiligen Tabellen liegen, dass sie mit diesem Beschluss hadern. Ich denke aber, dass es leider keine umsetzbare faire Alternative gegeben hätte.
Frage 2: Wann rechnest du damit, dass der Trainingsbetrieb bzw. die neue Meisterschaft starten kann?
Vor einer Woche war ich noch sehr skeptisch, dass es im Sommer weiter gehen könnte. Wenn ich aber heute lese, dass es aktuell "nur" 4.199 Erkrankte gibt, steigt meine Zuversicht. Die Chancen würde ich heute bereits mit 40:60 beziffern, dass eine Herbstmeisterschaft möglich ist.
Frage 3: . Der SVZ hat wahrscheinlich den besten Nachwuchs der gesamten Liga und kann dadurch ein mögliches Ausbleiben der Legionäre besser abfangen als andere Teams. Siehst du dies als Vorteil für die kommende Saison?
Auch andere Vereine haben wie wir eine sehr gute Nachwuchsarbeit. Aber ja, wenn es jetzt wegen der Corona Krise aus der Not heraus keine Adaption der Eigenbauspieler- bzw. Verbandsspielerregelung gibt, kann das schon ein sehr großer Vorteil für uns sein. Wobei eine gute Nachwuchsarbeit erleichtert auch in Nichtkrisenzeiten die Arbeit.
Frage 4: Wie sieht dein Alltag in der Corona Krise aus?
Berufstechnisch hat sich außer, dass ich jetzt Heimarbeit verrichte, zum Glück kaum etwas verändert. Zeittechnisch aber doch sehr viel, denn da es jetzt beim SVZ weniger zu tun gibt, kann ich mich aktuell selber wieder vermehrt sportlich betätigen. Am Ende des Tages fehlt mir aber der Kontakt zu meinen SVZ Freunden und somit hoffe ich, dass bald wieder alles seinen gewohnten Lauf nimmt. Instagram
20.04.20 - 07:31
ÖFB News:   Die Meisterschaft 2019/20 wurde abgebrochen
Nun ist es gewiss - das ÖFB-Präsidium hat in seiner gestrigen Sitzung entschieden, dass sämtliche Bewerbe, Kampfmannschaft und Nachwuchs, der laufenden Meisterschaft 2019/20 abgebrochen werden. Somit gibt es auch in der 1. Klasse Nordwest-Mitte keinen Meister und keine Absteiger. Über den Beginn der Meisterschaft 2020/21 kann erst unter Berücksichtigung der behördlichen Vorgaben zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werden.
Auf den ersten Blick scheint nun der SV UNIQA Ziersdorf einer der "Gewinner" dieser Entscheidung zu sein, denn er würde auch in der kommenden Saison in der 1. Klasse spielen. Die Wahrheit ist aber eine andere, denn "Gewinner" gibt es in dieser Krise wohl kaum.
- Die Spieler haben in der Vorbereitung hart mit ihrem Trainer Harald Fischer gearbeitet, um auf sportlichen Weg den Klassenerhalt zu schaffen und die sportliche Leitung hat alles versucht, um mit Neuzugängen die Mannschaft zu verstärken.
- wie auch die Kampfmannschaftskicker können natürlich auch die Mädels und Burschen des SVZ Nachwuchses ihren geliebten Sport nicht ausüben. Es bleibt zu hoffen, dass sie nach der langen und ungewollten Pause wieder alle zum Fußball zurückkehren.
- aktuell halten sich die Spieler der Kampfmannschaft mit Laufeinheiten und diversen individuellen Einheiten jeder für sich fit.
Hoffen wir, dass der ganze Spuk bald vorüber ist, dass die kommende Saison pünktlich gestartet werden kann und dass sie dann auch auf sportlichem Weg entschieden wird.
... bleibt's gesund! #stayathome... NOEFV - News
16.04.20 - 07:35
Interview   ...mit unserem Defensivallrounder Kevin Heichinger
Frage 1: Wie schätzt du die diesjährige Vorbereitung ein?
Ich habe die heurige Vorbereitung in einem positiven Sinn als sehr intensiv empfunden. Einem manchen von uns hat sie gelehrt, dass man eine halbe Stunde vor dem Training nichts mehr essen sollte ;)
Frage 2: Der SVZ hat im Winter einen Umbruch gestartet und 4 Spieler getauscht. Wie ist deine Einschätzung der Neuzugänge?
Ich finde, dass die Neuzugänge sich sehr gut ins Team integriert haben. Der Verein hat bei der Auswahl ein gutes Händchen bewiesen, weil die Neuen eine Kombination aus einem blitzschnellen Stürmer, zwei technisch starken Mittelfeldspielern und einem Fels in der Verteidigung darstellen.
Frage 3: Wie hältst du dich in dieser schweren Situation fit?
Ich versuche, mich durch tägliche Workouts mit Hilfe von Skysportaustria und Youtube fit zu halten. Drei Mal pro Woche laufe ich meine Runden am Donaukanal - natürlich ohne Kontakt zu anderen, damit wir alle gesund bleiben.
Frage 4: Wie ist deine Einschätzung zur Situation - denkst du, dass die Saison fortgesetzt werden kann?
Ich denke, dass es für Spekulationen, ob und wie die Meisterschaft fortgesetzt wird, noch ein wenig zu früh ist, weil die weiteren Beschränkungen der Regierung davon abhängen, wie sehr wir uns alle an die MaÃnahmen halten und wie sich die Zahl der Ansteckungen entwickelt. Zum Abschluss wünsch ich euch allen nur das Beste und bleibt's gesund! #stayathome Instagram
24.03.20 - 07:31
Vorbereitung: So.08.03.20, 15:00:   SV UNIQA Ziersdorf - KSV Röschitz (GL)  3:3
Fotos
Sehr gut besuchtes Testspielspiel mit 6 Toren
Der KSV Röschitz hat in der ersten Hälfte mehr Spielanteile und auch die gröÃere Anzahl an Torchancen. Zur Pause steht es aber dennoch 1:1. Nach Wiederbeginn führt ein Doppelschlag zu einer Zweitoreführung der Gäste. Nun wird der SV UNIQA Ziersdorf, warum auch immer, stärker, Röschitz fällt zurück und Martin Barta kann mit seinem zweiten und dritten Tor an diesem Tag den Rückstand für den SVZ noch egalisieren. (Torschütze SVZ: 3x Martin Barta) NÃFV-Online
06.03.20 - 08:11
Atzenbrugg - Langenlebarn (GL) 3:1; Bergern - Furth (2.Kl) 4:1; Hadersdorf - Altlengbach (2.Kl) 3:1; Wilhelmsburg (GL) - Hollenburg 1:3; Horn A. - Göllersdorf (1.Kl) 5:1; Lengenfeld - Kematen (GL) 1:1; Mautern - Traismauer (GL) 1:1; Wilhelmsburg (GL) - Rehberg 1:4; Hausleiten (1.Kl) - St. Bernhard 4:1; Karlstein (2.Kl) - Straning 3:7
Vorbereitung: Do.05.03.20, 19:00:   SV UNIQA Ziersdorf - SK Tulbing (2.Kl.)  5:2
5 Tore - 5 Schützen
Der SV UNIQA Ziersdorf beginnt abermals stark, vergibt jedoch zunächst erneut zahlreiche Sitzer. Prompt nach dem überfälligen Führungstreffer führt ein Eigentor zum Ausgleich, doch kurz vor der Pause gelingt das 2:1. Auch in der zweiten Hälfte ist eine Steigerung zu den letzten beiden Spielen nicht zu übersehen und so diktiert der SVZ gegen den Tabellenvierten aus der 2. Klasse Donau weiterhin das Geschehen. Am Ende erzielen 5 Leute die 5 Tore und setzen einen gewissen Trend fort. Denn bis jetzt haben 7 verschiedene Schützen für 12 Testspieltore gesorgt. (Torschütze SVZ: Martin Barta; Thierry Ahissan; Dejan Radulovic; Gernot Traxler; Florian Weiss) NÃFV-Online
06.03.20 - 08:11
Wilhelmsburg (GL) - Rehberg 1:4
Vorbereitung: Sa.29.02.20, 18:00:   SV UNIQA Ziersdorf - UFC Obritz (1.Kl.)  0:2
Fotos
Verdiente Niederlage
Der SV UNIQA spielt am Kunstrasen in Wien eine gute erste Viertelstunde und ist zunächst das bessere Team. Die zwei, drei Chancen werden vergeben, im Ziersdorfer Spiel schleichen sich zusehends Abspielfehler ein und Obritz ist nun klar tonangebend. Obritz, die sehr schnell und gut umschalten, kommt nun zu einigen guten Möglichkeiten. Leider wird es auch zweite Hälfte nicht viel besser. Gegen Ende führt ein Doppelschlag zum durchaus verdienten 0:2. Erst jetzt hat der SVZ wieder zwei gute Aktionen, doch einmal landet der Ball an der Stange und ein Mal wird eine Kopfballchance aus fünf Metern vergeben. NÃFV-Online
01.03.20 - 11:05
Atzenbrugg - Tulln (GL) 1:3; Karlstetten (1.Kl) - Bergern 8:0; Rohrendorf Res. - Hadersdorf 1:6; Hollenburg - Kottes (GL) 0:1; Ratzersdorf (1.Kl) - Lengenfeld 4:4; Rehberg - Kienberg (2.Kl) 5:0; Zwentendorf (2.Kl) - Ruppersthal 0:2; Krems (LL) - Kirchberg 4:0; Pulkau (2.Kl) - St.Bernhard 1:3; Schönfeld (1.Kl) - Mautern 6:2
Vorbereitung: Mi.26.02.20, 19:15:   SV UNIQA Ziersdorf - SV Neuaigen (2.Kl.)  3:1
Das geht sicher besser
Nachdem die Leistung in den ersten beiden Testspielen eine durchaus gute war, lief dieses Mal relativ wenig zusammen. Am sehr gut bespielbaren Ziersdorfer Trainingsplatz tut sich der SVZ schwer. Es gibt zwar die eine oder andere Torchance, die aber zum Teil kläglich vernebelt wird. Nach Wiederbeginn ist der SVZ zwar weiter spielbestimmend, doch es dauert bis zur 65. Minute ehe Neuzugang Thierry Ahissan mit seinem ersten Treffer in Schwarz-Weià das 1:0 erzielt. Am Ende steht es 3:1 und es darf vor allem gehofft werden, dass der eine oder andere Grippekranke gesundet, bzw. niemand mehr zusätzlich erkrankt. (Torschütze SVZ: Thierry Ahissan; David Stark; Firas Bulliqi) NÃFV-Online
27.02.20 - 07:53
Horn A. - Vitis (1.Kl.) 4:2
Vorbereitung: Sa.22.02.20, 16:00:   SG GroÃweikersdorf (Gl.) - SV UNIQA Ziersdorf  2:1
Fotos
Durchaus ansprechend
Trotzdem Trainer Fischer aus der vorwöchigen Startelf auf fünf Spieler verzichten muss, bringt er problemlos starke 15 Mann auf das Blankett. Dieser ausgeglichene Kader könnte im Abstiegskampf vielleicht zum Zünglein auf der Waage werden. Auf jeden Fall beginnen die Ziersdorfer in Wiesendorf stark, gehen bald in Führung, müssen aber mit dem Pausenpfiff doch noch den Ausgleich hinnehmen. Auch zweite Hälfte passt die Schwarz-WeiÃe Leistung. Der Gebietsligist findet nun jedoch vereinzelte Möglichkeiten vor und siegt dem Spielverlauf entsprechend knapp. (Torschütze SVZ: Firas Bulliqi) NÃFV-Online
24.02.20 - 07:40
Gablitz (GL.) - Atzenbrugg 3:1; Röschitz (GL.) - Heldenberg 2:4; Pottenbrunn (1.Kl.) - Hollenburg 1:0; Admira (U18) - Horn A. 3:1; Mautern - Furth (2.Kl.) 3:0; Grafenwörth (GL.) - Rehberg 6:0; Ruppersthal - Gerersdorf (1.Kl.) 3:0; Kirchberg - Muckendorf (1.Kl.) 3:1; Hollabrunn (2.Kl.) - Straning 4:4
NACHWUCHS-NEWS:     Sehr willkommene Abwechslung und starke Leistung der U7
Fotos
Nachdem die U7 mit ihren beiden Trainern Jürgen Walzer und Harald Ehemoser den ganzen Winter, so wie auch der Rest des Ziersdorfer Nachwuchses, in der schmucken Ziersdorfer Mehrzweckhalle durchtrainieren, war das stark besetzte Hallenturnier für die U7 eine willkommene Abwechslung. Das erste Spiel wird auch prompt gewonnen. Die letzten beiden Spiele gehen dann, bereits etwas müde, verloren. Der Freude über diesen schönen Nachmittag kann das aber weder bei den Jungs, noch den Betreuern und natürlich auch nicht bei den zahlreich mitfieberten Eltern nicht anhaben.
17.02.20 - 07:36
Vorbereitung: Sa.15.02.20, 16:00:   SV Hausleiten (1.Kl.) - SV UNIQA Ziersdorf  3:3
Fotos
Mit Fortdauer immer besser
In der ersten Hälfte hat der SV Hausleiten, Tabellenvierter der 1. Klasse Nordwest, um den Hauch mehr vom Spiel und führt 2:1. Nach Wiederbeginn zeigt sich immer mehr, dass das Team des SV UNIQA Ziersdorf nun wieder eine Einheit zu sein scheint, die vier Neuen erweisen sich zusehends als echte Verstärkungen und der SVZ ist nun auch die gefährlichere Mannschaft. Am Ende gibt es ein 3: 3, in einem Spiel, indem der SVZ auch noch zwei Mal an der Stange scheitert und sicherlich die positiven Erkenntnisse überwiegen. (Torschützen SVZ: Firas Bulliqi; Martin Barta; Eigentor) NÃFV-Online
15.02.20 - 20:58
Klosterneuburg (GL.) - Atzenbrugg 3:0; Bergern - Stein (2.Kl.) 4:1; St. Aegyd (2.Kl.) - Hadersdorf 2:3; Leobendorf II (1.Kl.) - Heldenberg 1:0; Grafenwörth (Gl.) - Hollenburg 3:1; Horn A. - Gmünd (Gl.) 0:0; Getzersdorf (2.Kl.) - Lengenfeld 2:7; Langenlois (GL.) - Mautern 6:2; Rehberg - Kappeln (1.Kl.) 2:3; Schönfeld (1.Kl.) - Ruppersthal 4:2; Kirchberg - Stetteldorf (2.Kl.) 10:0; Straning - Eidenberg (1.Kl.) 0:1
ImTeam:   Wiesi zahlt Einstand
Die mittlerweile dritte Trainingswoche ist Geschichte. Das Team hat zwölf, zum Teil sehr harte, Trainingseinheiten absolviert. Erfreulich ist, dass so ziemlich der gesamte Kader extrem motiviert mitzieht. Nachdem die Mannschaft bei den ersten Trainings vor allem das weitläufige Ziersdorfer StraÃennetz kennenlernte, wurde in der dritten Woche bereits auf den Trainingsplatz trainiert.
Mit Christoph Wiesinger hat auch ein ALTER NEUER den Weg zurück in die SVZ Kabine gefunden. Er zeigt sich topfit, ist bei allen Einheiten dabei und erweist sich in jeder Hinsicht als Topgewinn für das Team und den Verein. Wiesi lieà sich nicht lumpen und lud vergangen Freitag die gesamte Mannschaft, und das waren 25 Mann hoch, zum Essen in den Weinlandhof Baier ein - Wiesi wir freuen uns, dass du wieder bei uns bist!
11.02.20 - 09:19
51. Kindermaskenball:     in jeder Hinsicht ein schöner Tag
Traditionell war auch dieses Jahr die Ziersdorfer Mehrzweckhalle bis auf den letzten Platz gefüllt und wie immer hatten die Kinder, nicht zuletzt dank des hervorragenden Animationsteams rund um Andreas und Katrin Kuntner, sowie Anita Hummel und Michael Schörg, sehr viel Spaß. Zudem fällt auf, dass auch immer mehr Erwachsene, wie auch Bürgermeister Hermann Fischer, kreativ verkleidet am bunten Treiben teilnehmen.
Die anfallende Arbeit wurde von zahlreichen SVZ-Freunden, Eltern, Funktionären und Spielern bravourös, aber auch mit viel Freude gemeistert. Ein großes Lob auch an die Kampfmannschaft und U23. Wenn rund um den Maskenball nicht weniger als 23 Spieler, trotz der aktuell harten Trainingseinheiten, engagiert mithelfen, spiegelt dies auch sehr deutlich die funktionierende Kameradschaft und den Teamgeist wider.
Danke an alle Helferinnen und Helfer.
27.01.20 - 08:30
Transfernews:   Martin Hirsch geht in die 1. Klasse Nordwest

Martin Hirsch
Nachdem der SV UNIQA Ziersdorf die beiden Slowaken Matej Blazi und Martin Barta engagiert hat, waren die beiden Ausländerplätze belegt. Schnell hat sich für den wieselflinken Martin Hirsch ein neuer Verein gefunden. Martin Hirsch wird für ein halbes Jahr an den in der 1. Klasse Nordwest spielenden ÖTSU Großmugl verliehen.
Es war eine sehr schwere Entscheidung den Flügelflitzer ziehen zu lassen, denn Martin Hirsch überzeugte sowohl charakterlich, als auch auf dem Platz. In seinen 11 Einsätzen erzielte er 3 Tore für den SVZ .
Martin, wir wünschen dir ein sehr erfolgreiches Frühjahr.
23.01.20 - 15:00
Backstage:   Trainingsauftakt
Einige konnten es kaum erwarten, dass es endlich losgeht. So durften Coach Harald Fischer und sein Co Dominik Zehetner schließlich 23 Mann zum Trainingsauftakt begrüßen. Nach einigen organisatorischen Mitteilungen ging es am gut präparierten äußeren Trainingsplatz los. Diese Woche wird man sich noch zu drei weiteren Einheiten treffen und am Freitag nach dem Training zusammen alles für den samstägigen Kindermaskenball herrichten. Nach neun intensiven Vorbereitungswochen soll dann in Horn die Mission Klassenerhalt gestartet werden.
22.01.20 - 08:19
Transfernews:   Zwei Vollblutstürmer

Thierry Ahissan & Firas Bulliqi
Thierry Ahissan und Firas Bulliqi -
Thierry Ahiassan, 26 Jahre alt, geboren in der Elfenbeinküste, wo er eine Fußballakademie besuchte, wechselte als Jungprofi zum FC Tskhinvali (Georgien). Nach zwei Jahren ging es nach Österreich und lief unter anderem für Süssenbrunn, Hausleiten, Wullersdorf und zuletzt für Strasshof auf. Thierry ist ein pfeilschneller Angreifer, der in Österreich in 127 Meisterschaftsspielen 117 Tore erzielte.
Firas Bulliqi, 23 Jahre alt, kommt vom SV Weitersfeld zum SVZ. Firas spielte zuvor unter anderem bereits in der Landesliga beim SC Zwettl und stammt aus der Jugend des SV Horn. Firas ist ein dribbelstarker, technisch versierter Offensivspieler, der künftig ebenfalls unsere Offensive beleben soll.
Beide Spieler heißen wir beim SV UNIQA Ziersdorf recht herzlich willkommen.
14.01.20 - 07:18
Firmenessen:     Der SV UNIQA Ziersdorf sagt Danke
4. kulinarische Winterreise des SVZ
Letzten Freitag lud der SV UNIQA Ziersdorf zur bereits 4. Kulinarischen Winterreise. Dieses mittlerweile schon fast traditionelle 5-Gänge-Menü, zubereitet unter der Leitung der beiden Küchenchefs Michael Kührer und Alexander Sattler, ließen sich 72 geladene Gäste schmecken. Der süße 5. Gang, hervorgezaubert von unserer Gitti Pasching, war das finale Sahnehäubchen und erfüllte, wie die anderen Gänge sowohl okular, als auch gustatorisch alle Wünsche.
Danke an alle Unterstütze des SVZ, aber auch an Alle, die diesen wunderbaren Abend ermöglichten.
13.01.20 - 08:14
Transfernews:   2 Slowaken kommen

Matej Blazi & Martin Barta
David Steiner
Matej Blazi und Martin Barta tragen nun Schwarz-Weiß
Der SV UNIQA Ziersdorf freut sich mit den beiden Slowaken Matej Blazi, 24 Jahre alt, und Martin Barta, 26 Jahre alt, die ersten beiden Neuzugänge bekanntzugeben. Beide spielten zuletzt in der dritten bzw. vierten Slowakischen Liga. Matej Blazi agierte dort als Innenverteidiger und Martin Barta im zentralen Mittelfeld.
Der SVZ ist quasi mit zwei weiteren Spielern handelseins. Die Anmeldscheine werden in den kommenden Tagen unterschrieben. Diese Namen werden, wie bei den beiden Slowaken, sobald die Spielerlaubnis seitens des NÖFV eingelangt ist, hier veröffentlicht.
Mit David Steiner gibt es auch bereits einen namhaften Abgang. David Steiner wechselt zum USV Langenlois in die Gebietsliga. David, danke für deinen Einsatz in 73 Pflichtspielen, in denen der Ausnahmestürmer nicht weniger als 121 Tore erzielte.
10.01.20 - 10:08
News 2021
News 2020
News 2019
News 2018
News 2017
News 2016
News 2015
News 2014
News 2013
News 2012
News 2011
News 2010
News 2009
News 2008
News 2007
News 2006
News 2005
News 2004
News 2003
News 2002/01